Die kosmetische Hautanalyse - Ausgangspunkt für eine Behandlung!

Bevor mit einer Hautbehandlung begonnen wird, ist eine Hautanalyse das 

Hautzustands- und Hautbedürfnisanalyse

Sie ist der Ausgangspunkt professioneller Behandlungen! Neben der hier gleich im Anschluss vorgestellten “Multi-Zonen-Hautanalyse”, gibt es auch die “Technische Hautanalyse mittels Messung” unter Zuhilfenahme von Messgeräten bzw. Sonden werden verschiedene Parameter und der objektive Ist-Zustand der Haut ermittelt “siehe “Hautanalyse mittels Messung” weiter unten.

Fragebogen vor der eigentlichen Hautanalyse

Vor der eigentlichen Hautanalyse prüfe ich gemeinsam mit Ihnen, ob sich Lebensgewohnheiten geändert haben oder andere Alltagsroutinen Einfluss auf die Haut haben.

Der Anamnesebogen

Ich habe einen Fragebogen entwickelt , welchen wir gemeinsam in einer Hautsprechstunde oder während eines Beratungstermins ausfüllen. Nachdem der Anamnesebogen ausgefüllt und besprochen ist, gehen wir in die eigentliche Hautanalyse über. Durch Messungen mit einem Analysegerät kann die spätere Hautbehandlung noch effektiver gestaltet werden.

Die Hautzustandsanalyse

Die Bestimmung der Hautfeuchtigkeit, des Fettgehaltes, des pH-Wert auf der Haut und einigen anderen Parametern ist für eine sichere Haut-Diagnose, kompetente Präparate-Empfehlungen und die anschließende Kontrolle der Effektivität der eingesetzten dermazeutischen Kosmetikprodukte von größter Bedeutung.

Visioscope PC35 Kamera Elastizittsmessung-2011 Sebummessung-2011 corneometer ph-Wert_Messung

Neben der sogenannten apparativen Hautanalyse (Messgerät, Fotos etc.) wird selbstverständlich die klassische Analyse durch folgende Schritte abgeschlossen:

Nachdem die Messungen, der Fragebogen und die beiden obenstehenden Schritte durchlaufen sind, ist es bereits möglich die Bedürfnisse Ihrer Haut bestmöglich zu definieren.

Die präventive Hautpflege zur Gesunderhaltung der Haut ist äußerst wichtig. Auch ohne dass Fältchen behandelt werden sollen oder entzündliche Hautunreinheiten vorhanden sind sollte eine tägliche Hautbehandlung erfolgen. Spätestens wenn sich die Haut trocken anfühlt oder Rötungen und Entzündungen auftreten, ist ein Hautpflegespezialist und ggf. ein Dermatologe zu Rate zu ziehen.

Schönheit hat meiner persönlichen Einstellung nach
immer etwas mit “Wahrheit” zu tun.

Es sollte primär nicht um ein möglichst schnelles, oberflächliches Kaschieren oder gar aggressives Aufpolstern z.B. von Fältchen gehen, sondern um die präventive Gesunderhaltung der Haut. Von dermatologischer Seite ist das A und O, die Barriere der Haut in einem möglichst natürlichen, intakten Zustand zu halten.

Das gelingt mit:

Und schließlich geht es als wichtigstem Punkt um Ihre Wünsche und Ziele. Was ist Ihnen wichtig und welche Veränderungen sollen erreicht werden.

Die pure Multi-Zonen Hautanalyse an sich führe ich kostenfrei auf ihren Wunsch hin durch. Die Kombination mit Messgeräten musste ich mit einer Schutzgebühr versehen, da dies den Geräteeinsatz und Sondenmaterial mit einschließt.

Hinweis: Bei der apparativen Analyse entsteht eine Schutzgebühr von 23,- EUR die zu 100% bei Behandlungen oder Produktkauf verrechnet wird. Wenn Sie erstmalig zu apparativen Hautanalyse kommen ist der Betrag nur dann zu zahlen, wenn Sie keine Produkte kaufen oder nicht gleich Anschließend eine Gesichtsbehandlung erhalten. 

Alternativ zum Einsatz der Hautanalysestation wird selbstverständlich die kostenfreie Hautanalyse ohne Messungen vorgenommen. Diese ist in Gesichtsbehandlungen ab 35,- EUR enthalten. Vor der Gesichtspflegebehandlung führe ich diese visuelle Basis-Hautanalyse durch. In der Basis-Hautanalyse wird das Gesicht in mehrere Zonen unterteilt betrachtet und visuell und sensorisch untersucht.
Wir sprechen bei jedem Termin über die Bedürfnisse der Haut und langfristige Ziele. Ebenso erhalten Sie eine kostenfreie Produktempfehlung.

Diese Seite teilen